• grete@mamiinform

Endiviensalat mit Sharon


Kaki, Sharon? Who is who und was steckt in der Vitaminbombe?



Kaki

Die Kaki (bot.Diospyros Kaki) stammt aus dem asiatischen Raum und wird dort seit vielen Jahrhunderten kultiviert. Der Gattungsname Diospyros bedeutet Götterfrucht. Andere gebräuchliche Namen sind Honigapfel, Persimone bzw. engl. Persimmon.


Oft wird die Sorte "Tipo" als DIE Kaki bezeichnet. Damit wird verbunden, dass man die Frucht mit dem Messer halbiert und das sehr weiche Fruchtfleisch auslöffelt. Diese "Kakis" können nur vollreif genossen werden.


Sharonfrucht

Die Sharonfrucht ist eine Zuchtform der Kaki. Sie stammt aus Israel. Ihr Name geht auf die Sharonebene zurück, wo sie in großen Mengen angebaut wird.

Sharonfrüchte können unreif geerntet, bis zu 5 Monate gelagert und danach künstlich nachgereift werden. Sie hat entgegen der Kaki ein festes Fruchtfleisch. Die Sharonfrucht kann mit ihrer Schale gegessen werden. Aus diesem Grund, finden wir momentan nur Sharonfrüchte in den Lebensmittelgeschäften und keine Kakis.


Inhaltsstoffe:

Die orange Farbe der Sharonfrüchte geht auf den Gehalt an Beta-Carotin zurück. Das ist eine Vorstufe von Vitamin A. Der Körper kann die Vorstufe in das eigentliche Vitamin umwandeln. Dieses ist vor allem für die Sehfunktion von Bedeutung. Sharonfrüchte sind zudem eine gute Vitamin C-Quelle. Vitamin C wirkt als Zellschutz und unterstützt den Aufbau von Bindegewebe und Knochen.

Die enthaltenen Vitamine aus der B-Gruppe haben wichtige Funktionen im Stoffwechsel. Von den Mineralstoffen ist der Gehalt an Phosphor und Kalium erwähnenswert. Phosphor spielt eine Rolle beim Aufbau und Erhalt der Knochenmasse. Kalium ist unter anderem unverzichtbar für die Herzmuskeltätigkeit und für die Erregbarkeit von Muskel- und Nervenzellen.


Rezept


Endiviensalat mit Sharon


Zutaten für etwa 3 Portionen:

Ein kleiner Endivienkopf gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten

2-3 Sharon (je nach Größe) in dünne Scheiben geschnitten

Zitronensaft von 2 Zitronen

1-2 Schalotten fein gehackt

2 Esslöffel frischer gehackter Majoran

2 TL körniger Senf zB Moutarde de Meaux

Salz

Olivenöl

Pfeffer aus der Mühle

wer möchte, Granatapfelkerne für die Extraportion Vitamin C

Zubereitung:

Zitronensaft, Senf, Majoran und Schalotten in einer Schüssel vermengen, Olivenöl langsam unter ständigem Rühren zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Salat darüber geben und vermengen. Mit Sharonscheiben und Granatapfelkerne (falls verwendet) dekorieren.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2021 by Mami in Form